Gesundheit
Gesundheit

Gesunde Ernährung trotz Unverträglichkeiten

Durch veränderte Lebensgewohnheiten und Bedürfnisse hat sich in den letzten Jahren auch unser Ernährungsbewusstsein gewandelt. Die Anforderungen unserer Kunden liegen uns dabei sehr am Herzen. Deshalb passen wir unser Angebot an Produkten für Menschen mit besonderen Bedürfnissen an, ganz gleich ob es sich dabei um Lebensmittelunverträglichkeiten oder eine vegetarische bzw. vegane Ernährung handelt. 

Durch die steigenden Ansprüche an unsere Ernährung und die unterschiedlichen Ernährungsformen ist es umso wichtiger, sich umfassend zu informieren. So können etwa Mangelerscheinungen vermieden werden, die entstehen können, wenn der Bedarf an manchen Vitaminen und Mineralstoffen über Jahre hinweg durch einseitige Ernährung nicht abgedeckt wird. 

Kunden, welche besonders auf eine kalorien-, zucker- und/oder fettreduzierte Ernährung achten, können bei HOFER auf die hochwertigen Produkte der Marke „New Lifestyle“ zurückgreifen.

Lebensmittelunverträglichkeiten

Immer mehr Menschen werden durch Lebensmittelunverträglichkeiten/Allergien in ihrer Ernährung eingeschränkt. Laut Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Gesundheit (BMASG) sind im Gegensatz zu Nahrungsmittelintoleranzen "echte" Nahrungsmittel-assoziierte Allergien eher selten, können aber bei Genuss von bestimmten Lebensmitteln zu gefährlichen Situationen führen. Lebensmittelunverträglichkeiten sollten ärztlich abgeklärt werden. Durch eine deutliche Kennzeichnung unserer Lebensmittel sollen Verbraucher auf den ersten Blick erkennen, ob das Produkt für sie geeignet ist.

Bei einer Glutenunverträglichkeit (Zöliakie) führt das in den meisten Getreidesorten enthaltene Klebereiweiß zu Immunreaktionen des Darms und in weiterer Folge zu Entzündungen bis hin zu Schäden an der Darmschleimhaut. Betroffene können  durch die entsprechende Auslobung am Produkt erkennen, welche Produkte sie essen dürfen. Zum Beispiel ist der Großteil unserer Wurstprodukte und des marinierten Frischfleischs sowohl gluten- als auch laktosefrei. Ergänzt wird die Palette an glutenfreien Produkten durch eine Reihe von Sortimentsartikeln aus anderen relevanten Warengruppen, zum Beispiel Reiswaffeln, Puddingpulver Vanille, Bio-Soja-Drink und Bio-Hirsebällchen.

Laktoseintoleranz ist für eine wachsende Anzahl von Menschen ein Thema, da sie Probleme bei der Verdauung von Laktose - dem in der Milch natürlich vorkommenden Milchzucker - hervorruft. Grund ist, dass das Enzym Laktase, das den Milchzucker aufspaltet, bei laktoseintoleranten Personen fehlt oder nur in geringen Mengen vorhanden ist. Eine Laktoseintoleranz kann durch einen einfachen Labortest bewiesen oder ausgeschlossen werden. Laktosefreie Produkte schaffen Abhilfe, denn bei diesen wird der Milchzucker bereits vorab in seine kleinsten Bestandteile aufgespaltet - damit ein Genuss ohne Reue für jeden möglich ist.

Laktosefreie Milch

Derzeit finden unsere Kunden in unseren Regalen unter anderem zahlreiche Produkte der so genannten „weißen Palette“, die wir dauerhaft als laktosefreie Alternativen im Sortiment führen und allesamt aus österreichischer Milch zubereitet werden. Beispiele hierfür sind unsere laktosefreien Varianten von Topfen, Joghurt, Butter, Halbfettmilch und Schlagobers. 

Darüber hinaus ist größtenteils auch die „gelbe Palette”, wie sie im Fachvokabular heißt, laktosefrei. Konkret handelt es sich um knapp 30 Käseartikel unter der Marke „Milfina“, von denen einige jeweils über mehrere Sorten verfügen. Bei der Käseproduktion wird der Milchzucker bei der Reifung abgebaut, daher sind die meisten Produkte von Natur aus laktosefrei, werden von uns aber mit einem Claim ausgezeichnet, damit sich der Kunde einfacher zurechtfindet. Dazu kommen zahlreiche Molkereiprodukte unserer Bio-Linie „Zurück zum Ursprung“, Produkte auf Sojabasis wie Bio-Soja-Drink, Bio-Vital-Burger und Bio-Hirsebällchen sowie Delikatessenaufstriche. 

Video
Video
 
CO2-Projekt
CO2-Projekt
 
Klimaschutz
Klimaschutz
 
Nisthilfe für Wildbienen
Nisthilfe für Wildbienen
 
E-Ladestationen
E-Ladestationen
 
 CO2-emissionsfreie Filialen
CO2-emissionsfreie Filialen