Klimaschutz
Klimaschutz

HOFER fördert E-Mobilität

Das Elektroauto schnell, bequem und kostenlos während des Einkaufs laden: Das ist bei ausgewählten HOFER-Filialen nun möglich. Gemeinsam mit der ELLA AG als starkem Partner möchten wir so einen wesentlichen Beitrag zu sauberer E-Mobilität leisten. Denn so wie HOFER nur Grünstrom aus Österreich bezieht, tanken unsere Kunden an den E-Ladestationen garantiert 100 % saubere, heimische Energie.

Das Stromladen ist dabei denkbar einfach: Sie bekommen in der Filiale eine Ladekarte und stecken ihr Fahrzeug bei der Schnell-Ladestation an. Dann gehen sie einkaufen, während nebenbei das E-Auto kostenlos aufgeladen wird. Dabei sind für ein durchschnittliches Elektrofahrzeug 25 Minuten Ladezeit ausreichend für die nächsten 100 Kilometer. Kostenlos genutzt werden können die E-Ladestationen während der HOFER-Öffnungszeiten bis eine halbe Stunde vor Geschäftsschluss. Zur Verfügung stehen Schnelllader mit einer Leistung bis zu 50 Kilowatt sowie Supportlader mit einer Leistung von 11 Kilowatt.  

E-Ladestation

HOFER-Filialen mit E-Ladestation

Die erste E-Ladestation auf einem HOFER-Parkplatz ging bereits Ende 2014 in Brunn am Gebirge an den Start, im September 2015 eröffnete eine weitere in Wien-Auhof, im November 2015 die dritte bei der CO2-emissionsfreien Pilotfiliale von HOFER in Bergland bei Wieselburg. Mittelfristig möchten wir gemeinsam mit Partner ELLA AG unsere Zahl an E-Ladestationen auf über zehn in ganz Österreich erweitern. Denn nur durch ein noch engmaschigeres Netz können wir der E-Mobilität weiter zum Durchbruch verhelfen.

Video
Video
 
CO2-Projekt
CO2-Projekt
 
Klimaschutz
Klimaschutz
 
Nisthilfe für Wildbienen
Nisthilfe für Wildbienen
 
E-Ladestationen
E-Ladestationen