Ressourcen
Ressourcen

Kaffee – das Lieblingsgetränk der Österreicher

Kaffee ist nach Wasser das Lieblingsgetränk der Österreicher. 85 % genießen ihn täglich, und das in den verschiedensten Variationen. Damit das Kaffeeangebot bei HOFER den hohen Ansprüchen des Lebensmittelhändlers gerecht wird, gelten strengste Kriterien bei der Auswahl des Kaffees - sowohl im Hinblick auf die Produktionsbedingungen, als auch bei der Überprüfung der Qualität.

Kaffeevielfalt von Fairtrade bis Bio

Kaffee zählt zu einem der wichtigsten Handelsgüter weltweit, doch die Akteure in den Anbauländern sind mit ökologischen und sozial-wirtschaftlichen Herausforderungen konfrontiert. Kleinbäuerliche Strukturen und die Folgen des Klimawandels führen beispielsweise zu niedrigen Ernteerträgen.
Um den Herausforderungen im Kaffeeanbau entgegenzutreten haben wir eine eigene Kaffee-Einkaufspolitik entwickelt. Auf diese Weise wollen wir einen Beitrag dazu leisten, die Arbeitsbedingungen auf den Kaffeeplantagen nach anerkannten sozialen und ökologischen Standards weiterzuentwickeln und folglich zu einer Verbesserung der Lebenssituation der Kleinbauern beitragen.

Kaffee aus zertifizierten Quellen

In den Geltungsbereich der Kaffee-Einkaufspolitik fallen sämtliche Eigenmarken-Produkte der Warengruppe Kaffee, darunter fallen Röstkaffee-Produkte, löslicher Kaffee sowie Cappuccino. Die Umsetzung der Nachhaltigkeitsanforderungen bei HOFER Österreich erfolgt in enger Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten.

Unser Ziel ist es bis Ende 2018 mindestens 80 % unserer Rohkaffeemengen aus zertifizierten Quellen zu beziehen.

Bereits heute beziehen wir bewusst Teile des Kaffees aus zertifizierten Quellen und sind bestrebt den Anteil stetig zu erhöhen. Zu den von uns akzeptierten Zertifizierungsstandards zählen:

  • FAIRTRADE
  • UTZ
  • Rainforest Alliance

Unter der großen Vielfalt an Kaffeesorten finden sich bei HOFER immer mehr zertifiziert nachhaltige Produkte, allen voran unser beliebtes Sortimentsprodukt, der „Bio-Café Latino FAIRTRADE“. Darüber hinaus haben wir unser FAIRTRADE-Sortiment um unsere Café-Kapsel-Marke „Martello“ erweitert. Seit 2011 finden Kunden neben verschiedenen Aktionsangeboten die Bio-FAIRTRADE-Sorte „Buginda Espresso“ dauerhaft in unseren Regalen.
Kaffee wird zum Großteil von Kleinbauernfamilien in Entwicklungsländern angebaut. FAIRTRADE sorgt dafür, dass vor Ort bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen geschaffen und soziale Hilfsprojekte unterstützt werden. Darüber hinaus erzielen FAIRTRADE-Bauern über die FAIRTRADE-Prämie einen höheren Preis für ihre Produkte. Die Kombination mit der Bio-Zertifizierung deckt auch den Umweltbereich umfassend ab. Bio-Kaffeebohnen reifen langsamer und entwickeln dadurch einen besseren Geschmack. Der Anbau ohne Kunstdünger und ohne chemische Pflanzenschutzmittel steht für beste Qualität und ist zudem umweltschonend.

Video
Video
 
CO2-Projekt
CO2-Projekt
 
Klimaschutz
Klimaschutz
 
Nisthilfe für Wildbienen
Nisthilfe für Wildbienen
 
E-Ladestationen
E-Ladestationen
 
 CO2-emissionsfreie Filialen
CO2-emissionsfreie Filialen