Ressourcen
Ressourcen

Herausforderungen in der Kakaoproduktion

Rund 5,5 Millionen Kleinbauern sorgen in den tropischen Ländern unserer Erde für den Anbau von Kakao. Niedrige und unsichere Einkommen, schlechte Arbeitsbedingungen sowie Kinderarbeit sind in diesem Sektor leider weit verbreitet. Experten schätzen alleine die Zahl der Kinder, die auf den Plantagen in West- und Mittelafrika zur Arbeit gezwungen werden, auf über 200.000.

Wir möchten mit gezielten Maßnahmen gemeinsam mit unseren Geschäftspartnern dieser Entwicklung entgegenwirken. Wir fördern hierzu die nachhaltige Beschaffung von Kakao in unseren Lieferketten und setzen auf etablierte Zertifizierungsstandards. Diese Standards setzen dort an, wo die größten Herausforderungen in den Kakao-Anbauländern bestehen.

Hierzu zählen neben der Kinderarbeit unter anderem unzureichendes Wissen zur nachhaltigen Bewirtschaftung bzw.  fehlende finanzielle Mittel, welche zu einem Rückgang der Produktivität und Qualität führen. Um den nachhaltigen Anbau von Kakao weltweit zu unterstützen, dient eine eigene Kakao-Einkaufspolitik uns sowie unseren Geschäftspartnern als Richtlinie zur Umsetzung einer nachhaltigen Beschaffung.

Kakao aus zertifizierten Quellen

In den Geltungsbereich der Kakao-Einkaufspolitik fallen sämtliche Eigenmarken-Produkte mit Kakaoanteil, ganz gleich welcher Menge. Ziel ist es in zwei Schritten zukünftig für alle Eigenmarken-Produkte, die Kakao enthalten, diesen aus zertifizierten Quellen zu beziehen:

  • Bis zum 31.12.2016 wird der Kakao für sämtliche Produkte aus den Warengruppen Schokolade/Pralinen, Gebäck und Saisonartikel Süßwaren sowie Artikel mit einem Kakaoanteil von über 10 % aus anderen Warengruppen auf zertifizierte Quellen umgestellt.
  • Bis zum 31.12.2020 enthält jedes unserer Produkte mit Kakaoanteil, ganz gleich welche Menge, ausschließlich zertifizierten Kakao.

Zertifizierungsstandards bei HOFER

Die Umsetzung der Nachhaltigkeitsanforderungen erfolgt in enger Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten. Seit 2011 beziehen wir bewusst Kakao aus zertifizierten Quellen und sind bestrebt bis Ende 2020 Kakao komplett auf zertifizierte Quellen umzustellen. Zu den von uns akzeptierten Zertifizierungsstandards zählen:

Unsere Lieferanten werden dazu angehalten, zertifizierten Kakao für unsere Produkte zu beziehen. Es muss eine Abstimmung erfolgen, welches der angeführten Zertifizierungssysteme zu wählen ist. Somit ist die Einhaltung der jeweiligen Standards Bestandteil unserer Verträge. Bei allen zertifizierten Artikeln erfolgt eine Prüfung der Gültigkeit der Zertifizierung. Die Auslobung mittels eines Logos dient der Transparenz für den Kunden.

UTZ bedeutet „gut“

Eines der weltweit größten Nachhaltigkeitsprogramme zum Anbau von Kakao ist „UTZ“. Bereits jetzt finden sich zahlreiche Produkte mit UTZ-Siegel in allen HOFER-Filialen. Das Programm unterstützt Bauern, ihre Landwirtschaft zukunftsorientiert mit Rücksicht auf Mensch und Umwelt zu betreiben. Unabhängige Experten prüfen die Einhaltung der geforderten Arbeitsbedingungen sowie festgelegte Kriterien zu Naturschutz und guter Betriebsführung. So steigt die Qualität des Kakaos und mit ihr der Lebensstandard der Bauern, Arbeiter und Familien.

Übrigens, UTZ bedeutet „gut“ in der Sprache der Maya-Hochkultur. In diesem Sinne bleibt Schokolade jener süße und unwiderstehliche Genuss, mit dem wir es uns „gut“ gehen lassen.

Video
Video
 
CO2-Projekt
CO2-Projekt
 
Klimaschutz
Klimaschutz
 
Nisthilfe für Wildbienen
Nisthilfe für Wildbienen
 
E-Ladestationen
E-Ladestationen
 
 CO2-emissionsfreie Filialen
CO2-emissionsfreie Filialen
 
Abenteuer
Abenteuer
 
Kosmetikprodukte
Kosmetikprodukte
 
Flurreinigung
Flurreinigung