Ressourcen
Ressourcen

Tee - Schwierige Lebensbedingungen für Bauern

Tee zählt weltweit zu einem der beliebtesten Getränke, wobei der Anbau sowohl auf Plantagen als auch durch kleinbäuerliche Betriebe erfolgt. Zum größten Teil wird Tee in China, Indien, Kenia und Sri Lanka produziert, wobei Rooibos beispielsweise nur in Südafrika angebaut wird. Die Ernte der Teeblätter erfolgt häufig von Frauen in anstrengender Handarbeit, wobei die Löhne teils unter dem Existenzminimum liegen. Insbesondere Kleinbauern leben dabei häufig am Existenzminimum und haben zahlreiche Herausforderungen zu bewältigen. Da Tee auf dem Weltmarkt gehandelt wird, sind die Preise schwankend und je nach Region und Qualität sehr unterschiedlich. Außerdem ist die Teeernte und -qualität sehr stark vom Klima abhängig, weshalb häufig auf mehrere Anbaugebiete zurückgegriffen wird.

Um die Situation der Bauern zu verbessern, damit sie landwirtschaftliches Wissen aufbauen, Ernteerträge langfristig steigern und somit ihre Lebenssituation verbessern können, setzen wir auf anerkannte Sozialstandards. Darüber hinaus distanzieren wir uns von umweltschädigenden Maßnahmen wie illegalem Holzeinschlag und Brandrodung. Unsere Tee-Einkaufspolitik dient dabei als Richtlinie zur Umsetzung einer verantwortungsvollen Beschaffung.

Tee

Anerkannte Sozialstandards ermöglichen nachhaltige Beschaffung

Gemeinsam mit unseren Geschäftspartnern setzen wir schon heute bei einem Großteil unserer Tees auf anerkannte Sozialstandards und möchten auch in Zukunft eine verantwortungsvolle Beschaffung von Tee in unseren Lieferketten fördern und weiter ausbauen. Zu den von uns akzeptierten Sozialstandards zählen:

  • FAIRTRADE
  • UTZ/UEBT
  • Rainforest Alliance

Darüber hinaus werden wir auch weiterhin bio-zertifizierten Tee anbieten, der zusätzlich nach einem der oben genannten Sozialstandards zertifiziert sein wird.

Um den Anteil an zertifiziertem Tee zu erhöhen, setzen wir folgende Ziele:

  • Wir streben an, 100 % des Grün-, Weiß- und Schwarztees, den wir für unsere Teeprodukte verwenden, bis Ende 2018 nach UTZ, Fairtrade oder Rainforest Alliance zu zertifizieren, sofern dieser im jeweiligen Ursprung und in der jeweiligen Qualität verfügbar ist.
  • Bis Ende 2017 soll unser Angebot an Rooibos Tee zu 100 % UTZ, Fairtrade oder Rainforest Alliance zertifiziert sein.
  • Für unsere Früchte- und Kräutertees streben wir eine kontinuierliche Erhöhung der zertifizierten Mengen an. Bis Ende 2019 sollen mindesten 50 % aus zertifizierten Quellen (UTZ/UEBT, Fairtrade oder Rainforest Alliance) stammen.

Der Einsatz von zertifiziertem Tee trägt dazu bei, die Rückverfolgbarkeit und Transparenz in der Lieferkette von Tee deutlich zu verbessern. Dies sind zwei wesentliche Elemente in der Beschaffung und Vermarktung von nachhaltigem Tee. Unser Ziel ist es, unseren Kunden auch bei Tee eine höhere Transparenz und wenn möglich eine Rückverfolgbarkeit bis zum Ursprung zu bieten.

Video
Video
 
CO2-Projekt
CO2-Projekt
 
Klimaschutz
Klimaschutz
 
Nisthilfe für Wildbienen
Nisthilfe für Wildbienen
 
E-Ladestationen
E-Ladestationen
 
 CO2-emissionsfreie Filialen
CO2-emissionsfreie Filialen
 
Abenteuer
Abenteuer
 
Kosmetikprodukte
Kosmetikprodukte
 
Flurreinigung
Flurreinigung
 
Grüne Smoothies
Grüne Smoothies