Ressourcen
Ressourcen

Tierwohl-Einkaufspolitik

1. Einleitung

Um unserer Verantwortung gegenüber unseren Kunden und der Umwelt gerecht zu werden, bestehen wir mit unseren Corporate Responsibility-Grundsätzen bei der Produktion von Rind-, Schwein-, Geflügel- und anderen Fleisch-Erzeugnissen auf die Einhaltung und Überwachung von Vorgaben zu artgerechter Tierhaltung und Tierschutz. Unsere Tierwohl-Einkaufspolitik dient uns sowie unseren Geschäftspartnern als Richtlinie zur Umsetzung einer nachhaltigen Beschaffung unserer tierischen Produkte sowohl im Food als auch Non Food Bereich.

2. Geltungsbereich

In den Geltungsbereich der Tierwohl-Einkaufspolitik fallen alle Lebensmittel mit Rind-, Schwein- und Geflügelbestandteilen, Molkereiprodukte, Lebensmittel mit tierischen Zutaten wie Eiern oder Milch, Textilien aus tierischen Erzeugnissen, Kosmetik sowie Wasch-, Putz- und Reinigungsmittel unserer Eigenmarken-Produkte. Nicht explizit erwähnt werden in unserer Tierwohl-Einkaufspolitik sämtliche Erzeugnisse aus Fisch- oder Fischbestandteilen, da diese bereits im Rahmen unserer Fischeinkaufspolitik abgedeckt sind.

3. Bekenntnis zum Tierwohl

Bei sämtlichen relevanten Eigenmarken-Produkten setzt HOFER die Einhaltung aller gesetzlichen Bestimmungen im Bereich Tierschutz voraus. Bei der Produktion von Artikeln mit tierischen Rohstoffen sind die fünf Freiheiten des Tierschutzes zu berücksichtigen:

  • Freisein von Hunger und Durst (Zugang zu frischem Trinkwasser und gesunder Nahrung)
  • Freisein von Unbehagen (angemessenes Lebensumfeld mit Unterschlupf und bequemem Liegeplatz)
  • Freisein von Schmerzen, Verletzungen und Krankheiten (Verhütung bzw. schnelle Behandlung)
  • Freisein zum Ausleben normaler Verhaltensweisen (ausreichendes Platzangebot, angemessene Funktionsbereiche und sozialer Kontakt zu Artgenossen)
  • Freisein von Angst und Leiden (Haltungsbedingungen und Behandlungen, die Leiden vermeiden) 

Wir bekennen uns damit zur artgerechten Tierhaltung und zur Vermeidung von unnötigem Tierleid auf allen Stufen der Produktionskette. Ziel von HOFER ist ein aktiver Ausbau des Angebots aus tierischer Produktion aus Betrieben, die nachweislich höhere als die gesetzlich erforderlichen Tierschutzstandards setzen. Unsere Lieferanten sind außerdem zur Einhaltung sozialer Mindeststandards auf allen Ebenen der Produktkette verpflichtet, d. h. vom Mastbetrieb über den Verarbeiter bis in die Filiale (siehe CR-Grundsätze/amfori-BSCI Code of Conduct).

5. Aktive Umsetzung

Die Umsetzung der Nachhaltigkeitsanforderungen bei HOFER erfolgt in enger Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten. Die Umsetzung der internen Anforderungen wird von unseren Einkaufsabteilungen mit Unterstützung der Abteilung Corporate Responsibility durchgeführt. Spezifische Anforderungen, Ziele und Maßnahmen werden ebenfalls in enger Abstimmung implementiert.

Produkte aus unserem Sortiment sollen schrittweise tierfreundlicher gestaltet werden. Dabei orientieren wir uns immer an den Wünschen unserer Kunden und den Marktgegebenheiten. Die Umstellung auf tierfreundlichere Alternativen beinhaltet für uns konkret:

Unser Ziel zur nachhaltigen Sortimentsgestaltung macht einen Austausch mit externen Partnern erforderlich. Daher stehen wir in regelmäßigem Austausch mit NGOs, Vertretern der Wissenschaft und Interessensgruppen.  

Rückverfolgbarkeit
Wir fordern von unseren Lieferanten die Gewährleistung der lückenlosen Rückverfolgbarkeit aller Frischfleisch- und Wurstprodukte, die an uns geliefert werden. Auf Anfrage muss der Lieferant für jeden Artikel auf Grund seiner Kennzeichnung (Los- bzw. Chargennummer in Verbindung mit dem jeweiligen Mindesthaltbarkeitsdatum) die komplette Wertschöpfungskette darstellen können.  

Bei Fleisch- und Wurstartikeln hat HOFER ein Monitoringsystem zur Gewährleistung der lückenlosen Rückverfolgbarkeit von Artikeln mit dem Siegel „Herkunft garantiert aus Österreich” aufgebaut. Dazu werden regelmäßig und flächendeckend Audits mit Hilfe unabhängiger Dritter beim Lieferanten durchgeführt. Hierbei wird überprüft, ob der Lieferant die lückenlose Rückverfolgbarkeit für unsere Artikel sicherstellen kann.  

Auch bei Textilien mit tierischen Rohstoffen streben wir die Rückverfolgbarkeit der Rohstoffe bis zu ihren Quellen an. Die Einhaltung dieser Forderung wird anhand von Zertifikaten oder mit Hilfe anderer relevanter Dokumente überprüft.  

Regelmäßige Evaluierung
Jedes Jahr wird die vorliegende Tierwohl-Einkaufspolitik einer Evaluierung unterzogen und gegebenenfalls angepasst. Nur so kann sichergestellt werden, dass eine nachhaltige und verantwortungsvolle Beschaffung von tierischen Produkten auch langfristig erreicht werden kann. Aus der Einkaufspolitik werden darüber hinaus Ziele abgeleitet, deren Erreichungsgrad mindestens jährlich überprüft wird.

Video
Video
 
CO2-Projekt
CO2-Projekt
 
Klimaschutz
Klimaschutz
 
Nisthilfe für Wildbienen
Nisthilfe für Wildbienen
 
E-Ladestationen
E-Ladestationen
 
 CO2-emissionsfreie Filialen
CO2-emissionsfreie Filialen
 
Abenteuer
Abenteuer
 
Kosmetikprodukte
Kosmetikprodukte
 
Flurreinigung
Flurreinigung
 
Grüne Smoothies
Grüne Smoothies