Ressourcen
Ressourcen

Sicherheit, Umweltschonung und Innovation

Das österreichische wie auch das europäische Umweltzeichen stehen für eine umweltschonende Produktion von Wasch- und Reinigungsmitteln. Mit der Eigenmarke „Tandil Eco” hat HOFER eine eigene Produktlinie eingeführt, die für natürliche Wirkstoffe und sehr gute biologische Abbaubarkeit steht. Dies wird mit der Auszeichnung durch das österreichische und europäische Umweltzeichen belohnt. Die „Tandil Eco” Produkte garantieren ausgezeichnete Reinigungsleistung auf Basis natürlicher Wirkstoffe mit sehr guter biologischer Abbaubarkeit. Sie sind phosphat- und formaldehydfrei und befinden sich in einer recycelbaren Verpackung, hergestellt aus wieder verwertbarem Material.

Als Mitglied der freiwilligen Initiative „Nachhaltiges Waschen und Reinigen” unterstützt HOFER die umweltschonende Produktion und Anwendung von Wasch- und Reinigungsmitteln. Bei der Herstellung dieser Produkte ist uns wichtig, dass Aspekte wie Verbrauchersicherheit, Schonung der Umwelt und Innovation berücksichtigt werden.

Tipps für richtiges Waschen

Jeder macht es, aber viele wissen nur wenig darüber: Wäsche waschen. Wir haben fünf Tipps dafür zusammengestellt, wie Sie besser waschen und damit auch Umwelt und Energieverbrauch schonen:

  • Mehrere Waschmittel verwenden: Ein Waschmittel für alles zu verwenden ist zwar praktisch, wer aber ein Buntwaschmittel (für strahlende Farben), eines für weiße Wäsche (gegen Vergrauen) und eines für Wolle benutzt, hat länger Freude an seiner Kleidung - und spart Geld.
  • Das Kurzprogramm spart nur Zeit: Wer glaubt, damit auch Energie und Wasser sparen zu können, irrt. Das Gegenteil ist der Fall. Sparsam sind „Eco”-Programme, die etwas kälter waschen und länger dauern.
  • Weniger Wäsche: Jeder Waschgang ist für eine bestimmte Menge Wäsche optimiert - Details dazu stehen im Handbuch der Waschmaschine. Schlechte Waschergebnisse liegen oft an zu vollgestopften Maschinen - in diesem Fall sollte man weniger einladen oder zumindest extra spülen.
  • Weiße Flecken von Enthärtern: Der Enthärter im Waschpulver kann weiße Flecken hinterlassen. Man kann sie aber meistens leicht ausspülen bzw. ausbürsten oder statt Pulver Flüssigwaschmittel verwenden
  • Von Zeit zu Zeit heiß waschen: Wenn nie heiß gewaschen wird, können sich Bakterien im zurückbleibenden Wasser gut vermehren! Deshalb sollten sowohl Geschirrspüler als auch Waschmaschine einmal im Monat auf einem heißen Programm laufen.
Video
Video
 
CO2-Projekt
CO2-Projekt
 
Klimaschutz
Klimaschutz
 
Nisthilfe für Wildbienen
Nisthilfe für Wildbienen
 
E-Ladestationen
E-Ladestationen
 
 CO2-emissionsfreie Filialen
CO2-emissionsfreie Filialen
 
Abenteuer
Abenteuer
 
Kosmetikprodukte
Kosmetikprodukte
 
Flurreinigung
Flurreinigung