Bienenprojekt
Bienenprojekt

Gemeinsam im Einsatz für blütenreiche Straßenränder

Bei einem der ersten Projekte des Bienenschutzfonds unterstützte HOFER bereits 2013 den | naturschutzbund | im Einsatz für blütenreiche Straßen- und Wegränder. Denn genau dort, wo wir normalerweise nur zügig vorbeifahren, befindet sich das Lebensreich von Sandbienen, Hummeln, Honigbienen & Co. Außerdem blühen an der Straßenböschung gerade im Sommer typische Wegrandpflanzen, die mit ihrem Nektar zahlreichen Insekten sowie Tag- und Nachtfaltern ein reichhaltiges Nahrungsangebot bieten.

Auch Kleintiere wie Molche, Kröten und Frösche, Eidechsen und Blindschleichen nutzen naturbelassene Wegränder, um von einem Biotop zum nächsten zu gelangen. Doch allzu häufig werden die Böschungen und Straßenränder gemäht sowie gemulcht, das Nahrungs- und Rückzugsangebot damit zerstört.

In der Gemeinde Ritzing im Mittleren Burgenland startete daher ein Projekt mit einer genauen Erhebung, welche Tier- und Pflanzenarten auf den Wegrand-Flächen vorkommen. Im Anschluss daran arbeiteten Experten vom | naturschutzbund | für alle relevanten Straßenabschnitte einen Management- und Pflegeplan aus. Dieser gibt vor, wann und wie die Wegränder idealerweise gemäht werden sollen. Denn je nach Lage-, Boden-, Nährstoff- und Feuchtigkeitsverhältnissen ergeben sich nämlich ungleiche Mäh- und Pflegerhythmen. In einem begleitenden Monitoring wurden sowohl die Veränderungen für Fauna und Flora, als auch die gemachten Erfahrungen dokumentiert.

Nach dieser Kartierung wurde ein umfangreicher Endbericht in Broschürenform für alle Gemeinden in Österreich vorbereitet. Damit die bisher gesammelten und ausgewerteten Daten genutzt werden können, haben wir gemeinsam mit dem | naturschutzbund | bereits 2014 einen ausführlichen Bienenschutzfolder erstellt, den unser Kooperationspartner allen Gemeinden zur Verfügung stellt. Darüber hinaus wurde 2015 ein eigener Experten-Workshop zu dem Thema abgehalten und 2016 folgten Schulungen für Gemeindemitarbeiter in Tirol.

Video
Video
 
CO2-Projekt
CO2-Projekt
 
Klimaschutz
Klimaschutz
 
Nisthilfe für Wildbienen
Nisthilfe für Wildbienen
 
E-Ladestationen
E-Ladestationen
 
 CO2-emissionsfreie Filialen
CO2-emissionsfreie Filialen