Bienenprojekt
Bienenprojekt

Ein Paradies für Bienen

Seit dem Frühjahr 2014 unterstützt der gemeinsame Bienenschutzfonds ein Projekt in Oberösterreich. Im Naturpark Obst-Hügel-Land setzen sich die Kooperationspartner für die Pflege und den Erhalt von alten Hochstamm-Obstbäumen auf Streuobstwiesen ein. Denn genau diese Obstbäume dienen den Bienen als wertvoller Lebensraum und überlebenswichtige Nahrungsquelle.

Bei Streuobstwiesen handelt es sich um Wiesen, auf denen viele Obstbäume lose verstreut wachsen. Diese sorgen durch ihr Blütenparadies für eine kleine Naturoase. Rund um die Bäume entsteht vielfältiger Lebensraum für alle möglichen Tier- und Insektenarten. Kein Wunder also, dass der Naturpark Oberösterreich zu den artenreichsten Lebensräumen in ganz Mitteleuropa zählt. Aber nur dann, wenn Landwirte ihre Gräser nicht zu oft mähen. Und damit die Mäh-Intervalle nicht zu kurz ausfallen, machen der | naturschutzbund | und HOFER auf diese Kostbarkeiten aufmerksam.

Außerdem haben sich Schüler eines Gymnasiums aus dem nahegelegenen Dachsberg das Projekt bereits zu Herzen genommen und neue Obstbäume gepflanzt. Dazu gab es einen Kurs, wie man die alten Obstbäume richtig schneidet. Auch erhielt so manch unbewirtschaftete Streuobstwiese die ein oder andere Verjüngungskur verpasst.

Die vielen Insekten in einer Wiese sind allerdings nicht nur für die Artenvielfalt wichtig. Auch Bauern freuen sich über die kleinen Krabbler. Denn viele Bienen bestäuben viele Blüten und aus gut bestäubten Blüten entspringen große und köstliche Äpfel, Birnen oder Zwetschken. So wird die Natur bunter und die Ernte fällt gleichzeitig größer aus.

Video
Video
 
CO2-Projekt
CO2-Projekt
 
Klimaschutz
Klimaschutz
 
Nisthilfe für Wildbienen
Nisthilfe für Wildbienen
 
E-Ladestationen
E-Ladestationen
 
 CO2-emissionsfreie Filialen
CO2-emissionsfreie Filialen