CO2-Projekt
CO2-Projekt

Zeichen für den Klimaschutz

Wenn der Eiffelturm in Paris, das Brandenburger Tor in Berlin und die Oper in Sydney für exakt eine Stunde in tiefstes Schwarz gehüllt sind, handelt es sich im Normalfall nicht um einen Stromausfall, sondern um die vom WWF initiierte EARTH HOUR. Seit bereits mehr als 10 Jahren findet die weltweite Klimaschutzaktion einmal jährlich für genau eine Stunde Ortszeit statt.

Licht aus heißt es dann auch bei einem Großteil unserer Filialen. Mehr als 400 HOFER-Märkte beteiligen sich an der jährlich stattfindenden EARTH HOUR und drehen für eine Stunde symbolisch die Beleuchtungen der HOFER-Logos und Schaukästen im Eingangsbereich ab.

Earth Hour

HOFER setzt damit einmal mehr ein Zeichen für den Klimaschutz, in diesem Fall gemeinsam mit der ganzen Welt. Der WWF verzeichnete zum zehnjährigen Jubiläum 2016 eine Rekordbeteiligung: In insgesamt 178 Ländern wurden in mehr als 7.000 Städten und Gemeinden Straßen- und Hausbeleuchtungen sowie die Lichter bei den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten abgeschaltet.

Bei HOFER fand die Aktion erstmals im Rahmen der Projekt 2020-Klimaschutzinitiative „Wir arbeiten CO2-neutral“ statt. Die CO2-Neutralität erreichen wir durch den Einsatz von Grünstrom aus Österreich, zahlreiche Energieeffizienz- und Klimaschutzmaßnahmen sowie die Unterstützung von Klimaschutzprojekten. Die WWF EARTH HOUR und Projekt 2020 verbindet dabei ein wesentlicher Gedanke: Nur gemeinsam kann die Welt Stück für Stück ein bisschen besser gemacht werden.

Landwirtschaftsprojekt
Landwirtschaftsprojekt
 
Lebensmittelprojekt
Lebensmittelprojekt
 
Bienenprojekt
Bienenprojekt
   
CO2-Projekt
CO2-Projekt